Presseberichte 2014

Presseartikel Offenbach Post "FVVD-FAHRRADAUSFAHRT"
September 2014: "Verlässliche Stahlrösser" on Tour » PDF zum Artikel

 


 

FVVD-JAHRESAUSFAHRT in den Odenwald
Juli 2014: An diesem Wochenende unternahmen die Mitglieder des Fahrzeugveteranenvereins Dreieich ihr zweitägige Ausfahrt durch den Odenwald. Gestartet wurde am Samstagmorgen auf dem Sprendlinger Kerbplatz und bei noch trockenem Wetter führte die Strecke über den vorderen Odenwald zur Burg Breuberg, wo die Mittagsrast kurz vor Beginn eines Regenschauers stattfand. Weiter führte der Weg durch das landschaftlich reizvolle Mittelgebirge nach Wald-Michelbach, wo dem dortigen Stoewer-Automobilmuseum ein Besuch abgestattet wurde. Hier erfuhren die Mitglieder des Vereins interessante Details zur Geschichte der Stettiner Fabrik und den hier ausgestellten Exponaten. In Güttersbach endete die erste Tagesetappe und in einem gemütlichen Hotel wurde der Tag mit einem guten Essen und "Benzingebabbel" beschlossen. Der Wettergott meinte es gut, und relativ regenfrei erreichten die Teilnehmer am Sonntag nach einer kurzen Rast auf dem Otzberg pannenfrei wieder heimatliche Gefilde. Im nächsten Jahr wird der Spessart Ziel der Ausfahrt sein.

Pressebericht in der Offenbach Post
zum » NACHLESEN (PDF)
Link zur
» BILDERGALERIE


 

ROSTBLÜTENFEST 2014
Juni 2014: Wundervolles Sommerwetter, eine große Anzahl an Exponaten und unzählige Besucher machten das diesjährige Rostblütenfest zu einem einzigartigen Erlebnis.

Pressebericht in der Stadtpost zum » NACHLESEN (PDF)
Pressebericht in der Offenbach Post
zum » NACHLESEN (PDF)
Link zur » BILDERGALERIE

 


 

"Zündplättchenausfahrt" des Fahrzeugveteranenvereins Dreieich
Mai 2014: Am Sonntag starteten Mitglieder und Freunde des Fahrzeugveteranenvereins Dreieich zu ihrer ersten "Zündplättchenausfahrt" in diesem Jahr. Als Zündplättchen bezeichnet man ältere Zweiräder mit einem Hubraum von 50 ccm, man spricht auch von der "Schnapsglasklasse", weil der Kolben die Größe eines Schnapsglases hat. Die Mitglieder starteten am Burgweiher in Dreieichenhain und die Fahrt führte über Eppertshausen an Groß-Umstadt vorbei durch den vorderen Odenwald nach Wenigumstadt, wo die Mittagsrast stattfand. Groß-Ostheim war das nächste Ziel, und hier begann der kulturelle Teil der Fahrt: Die Besichtigung des imposanten Bachgau-Museums stand an. Es ist eines der attraktivsten Museen dieser Gegend und zeigt neben alten Handwerkszünften auch im Original erhaltene Verkaufsläden. Auf der Rückfahrt meinte es der Wettergott nicht gut mit den Zweiradfahrern und nicht nur die Maschinen, auch die Fahrerinnen und Fahrer wurden gehörig "gewaschen". Trotzdem erreichten alle Teilnehmer wohlbehalten und pannenfrei ihre heimatlichen Gefilden.

PRESSEBERICHT in der Offenbach Post zum » NACHLESEN (PDF)

Joomla templates by a4joomla